Einsatzberichte 2012

Einsatz Nr. 114 - 28.12. - BMA Kapuzinerstr.

In einem Reha-Zentrum in der Kapuzinerstr. hatte gg. 10:24 Uhr die Brandmeldeanlage ausgelöst. Grund hierfür war wohl eine Mikrowelle, die zu heiß geworden war, bzw. deren Inhalt.

 

Einsatzdauer ca. 15min

Einsatz Nr. 113 - 27.12. - Motorradbrand Oos

Am späten Donnerstag brannte in der Ooser Waldstr. ein Motorrad in einem Hinterhof und drohte auf einen benachbarten Schuppen überzugreifen.

Durch die schnelle Arlamierung der Feuerwehr, die kurze Anfahrt und das rasche Eingreifen konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Weitere Sachschäden konnten so vermieden werden.

Im Einsatz waren die Wachschicht und die Abteilung Stadtmitte.

 

Einsatzdauer ca. 30 min

Einsatz Nr. 112 - 26.12. - BMA Rothenbachtalstr.

Am 2. Weihnachtsfeiertag kurz nach 9:00 Uhr löste in einem überwachten Objekt in der Rothenbachtalstr. mehrere Male hintereinander die Brandmeldeanlage aus.
Da es sich um ein Objekt mit Gefahrenpotential handelte, wurden zur Wachschicht die Abt. Lichtental und Stadtmitte arlamiert.
Nach Kontrolle des Einsatzleiters und dem zuständigen Betreiber des Gebäudekomplexes stellte sich jedoch heraus, dass die Anlage eine Funktionsstörung hatte. Folglich kein Einsatz für die Feuerwehr.

 

Einsatzdauer ca. 15 min.

Einsatz Nr. 111 - 25.12. - BMA Kaiserallee

Durch die Rauchentwicklung einer Bio-Ethanol-Kerze in einem öffentlichen Gebäude in der Kaiserallee löste die dortige Brandmeldeanlage aus. Zum Einsatz fuhren die Wachschicht, sowie die Abt. Stadtmitte.

Obwohl es sich nicht um ein Gefahrenfeuer handelte, muss man erwähnen, dass die BMA an sich Ihre Arbeit ordnungsgemäß ausgeführt hatte und mustergültig auslöste.

 

Einsatzdauer ca. 15min.

Einsatz Nr. 110 - 24.12. - Flugunfall

Arlamiert um 13:36 Uhr an Heiligabend fuhr die Abt. Stadtmitte zusammen mit der Wachschicht und der Abteilung Lichtental zu einem abgestürzten Gleitschirmflieger an Baden-Badens Hausberg, dem Merkur. Da zur Zeit der Notrufmeldung die Situation und der genaue Standort des Gleitschirmfliegers noch nicht klar waren, wurden zur Wachschicht noch zwei freiwillige Abteilungen hinzu alarmiert.
Beim Eintreffen der ersten Einheit stellte sich jedoch heraus, dass der Flieger gut erreichbar auf dem Landeplatz am Fuße des Merkurs liegt und lediglich eine recht harte Landung hatte. Somit war dies "nur" ein Einstatz für den Rettungsdienst.

Die Wachschicht unterstütze vor Ort den RD bei der Patientenversorgung, die Abteilungen konnten recht bald aus dem Einsatz entlassen werden. Zum Zustand des Gleitschirmpiloten konnte an der Einsatzstelle nichts genaueres angegeben werden, er wurde zur Untersuchung in die Stadtklinik transportiert.

 

Einstazdauer ca. 15 min.

Einsatz Nr. 109 - 19.12. - BMA XY

Am Vormittag löste in der XY-Strasse die BMA aus. Alarmiert waren die Wachschicht und die Abt. 6. Schon während der Anfahrt kam die Rückmeldung, dass möglicherweise Schweißarbeiten die Anlage augelöst haben könnten.

Nach gründlicher Kontrolle des Einsatzleiters konnte dies auch bestätigt werden.

Kein Einsatz für die Feuerwehr.

 

Einsatzdauer ca. 20min.

Einsatz Nr. 108 - 17.12. - BMA Kaiserallee

Am sehr frühen Montag, gg. 0:45 Uhr löste die BMA einer großen Versammllungsstätte einen Brandalarm aus. Der, wegen einer noch laufenden Veranstaltung vor Ort befindliche Sicherheits-Wachdienst der Feuerwehr bestätigte ebenfalls eine Verrauchung im gemeldeten Bereich, vorauf kurzzeitig 2. Alarm ausgelöst wurde.

Bei der Erkundung konnte jedoch Entwarnung gegeben werden, es handelte sich um Rauch einer Nebelmaschine.

 

Einsatzzeit ca. 15min.

Einsatz Nr. 107 - 15.12. - BMA Goetheplatz

In einem Hotel am Goetheplatz löste in einem Zimmer am frühen Abend die BMA aus. Da sich die Abteilung Stadtmitte zu dieser Zeit in einer innenstädtischen Lokalität zur Weihnachtsfeier befand, übernahm die Abt. Lichtental vertretungsweise diesen Einsatz. Hierfür unseren Dank an die Kameraden.

Der Melder hatte ausgelöst ohne ersichtlichen Grund - kein Einstaz für die Feuerwehr.

 

Einsatzdauer ca. 15min.

Einsatz Nr. 106 - 14.12. - Wasserrohrbruch

Der Hausmeister einer medizinischen Einrichtung bemerkte das Einfrieren der Abwasserleitungen leider erst zu spät, es kam zu Wasserrohrbrüchen an mehreren Stellen im Haus. Da das Wasser drohte den Technikraum der Einrichtung ersthaft in Mitleidenschaft zu ziehen, wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit mehreren Wassersaugern anrückte um den sich ausbreiteten Wassermassen einhalt zu gebieten.

 

Im Einsatz waren die Wachschicht sowie die Abt. Stadtmitte.

 

Einsatzdauer ca. 2 Std.

Einsatz Nr. 105 - 06.12. - Küchenbrand Laisberghöhe

Am frühen Nachmittag, kurz nach 14:00 Uhr geriet in einer Küche auf der Laisberghöhe die Dunstabzugshaube in Brand, welcher auch den Rest der Küche im Laufe des Einsatzes in Mitleidenschaft zog.
Alarmiert waren die Wachschicht, sowie die Abteilungen Lichtental und Stadtmitte.

Auch dieses Mal konnte durch das schnelle Eintreffen der Wachschicht schlimmeres verhindert werden, sodass das Feuer als solches vom ersteintreffenden Fahrzeug bekämpft werden konnte. Die beiden, mitalarmierten Abteilungen konnten recht bald wieder abziehen. Bis zum Eintreffen der Wachschicht zurück im Gerätehaus hielt die Abteilung Stadtmitte die Wachbesetzung aufrecht.

 

Der abteilungseigene Fachberater "Einbauküche" wurde zwar alarmiert, kam aber bis auf eine Leitstellenverstärkung nicht zum Einsatz.

Einsatz Nr. 104 - 04.12. - BMA Örtlichkeit XY

Am Dienstag wurden die Wachschicht und die Abt. 6 zu einer Ausgelösten BMA in der Örtlichkeit XY alarmiert. Dort wurde durch Baustaub ein Fehlalarm ausgelöst.

Einsatz Nr. 103 - 27.11. - LKW Brand

Am späten Nachmittag gg. 17:35 Uhr kam von der Leitstelle Mittelbaden die Meldung eines LKW Brandes auf der BAB 5 in Fahrtrichtung Nord, im Bereich zwischen den Anschlussstellen RA Süd und RA Nord.

Alarmiert wurden die Wachschicht sowie die Abt. Stadtmitte und Oos. Ebenso wurde die FW Rastatt hinzugezogen. Diese traf auch vor den Kräften aus Baden-Baden am Einsatzort ein und übernahm die Löscharbeiten. Dort war lediglich ein Reifen eines LKWs heißgelaufen und begann wohl langsam an zu brennen.

Für die Kräfte aus Baden-Baden war hier nichts mehr zu tun. 

Einsatz Nr. 102 - 24.11. - BMA Bismarkstraße

Am Samstag um 22:09 Uhr wurde die Wachschicht sowie die Abt. Stadtmitte in ein Hotel in der Bisamarkstr. gerufen. Dort löste die Brandmeldeanlage wegen eines brenneden Lampenschirms im Flurbereich aus.
Dieses Problem konnte problemlos und ohne große Umstände beseitigt werden.

 

Einsatzdauer ca. 30min.

Einsatz Nr. 101 - 19.11. - Trafobrand Kapuzinerstraße

Ein Brand des 20KV-Trafo löste am Montagabend Alarm für die Abteilung Stadtmitte aus.

Da die Hauptstromzufuhr somit unterbrochen war tapten die Einsatzkräfte erst mal im dunkeln.

Hier gehts weiter